Fenster schliessen
Bestehend aus Eltern von Kindern des Pestalozzischulhauses Thun und den Kindergärten Aaremätteli, Chalet Bähler
und Selve

Austauschen und vermitteln
Der Elternrat Peschu befasst sich mit Themen rund um die Schule – aber nicht mit dem Schulbetrieb selbst. Im Frühjahr 2002 hat eine Gruppe von Elternvertreter/-innen des Schulkreises 1 damit begonnen, einen Elternrat zu bilden. Die Aufgaben des Elternrates Peschu sind rund um die Schule angesiedelt. Der Elternrat befasst sich nicht mit dem Schulbetrieb an sich. Dies ist und bleibt die Aufgabe der Lehrerschaft. Zu den im Elternrat behandelten möglichen Themen gehören etwa: Aufgabenhilfe, Betreuung vor und nach dem Unterricht, Schulwegsicherheit, Schulhausgestaltung, Bildungspolitik, Integration von Fremdsprachigen, Schulfeste oder Gewaltprävention. Zu diesem Zweck haben sich bisher fünf Arbeitsgruppen gebildet.

Grundsätze der Arbeit
Im Vordergrund des Peschu Elternrates steht die Vermittlung. Bereits vorhandene Angebote zu den genannten Themen sollen unter der Elternschaft bekannt gemacht werden. Anliegen von Eltern können im Elternrat zusammen mit Gleichgesinnten aktiv weiterverfolgt und umgesetzt werden.

Mitarbeit willkommen
Der Elternrat steht allen Interessierten offen. Eltern, die sich für die Mitarbeit interessieren, sind jederzeit willkommen.

> Organigramm Elternrat Pestalozzi (PDF)